NEWS
SEESCHAU Yoga- und Therapiezentrum ÜBER UNS YOGA LAGE BEYOND FOUNDATION MAIL NEWSLETTER STIMME+MUSIKTHERAPIE PROGRAMM RÄUME HOME
Über uns
RÄUME

FREIE SICHT AUF IHR THEMA

Firmen, Vereine, Ausbildungsgruppen können die SEESCHAU jeweils von Freitag bis Sonntag für Ihren Anlass mieten. Nutzen Sie die Kraft dieses besonderen Ortes für Seminare, Konferenzen, Retraiten.

VERBINDUNG VON ARCHITEKTUR UND SYMBOLIK

Dank minimalistischer Architektur, schlichten Materialien und vielen Aus- und Durchblicken wirken die Räume der SEESCHAU ruhig und besinnlich. Unmöblierte Leere schafft Raum für Empfindungen und dient als Plattform für neue Gedanken.

Symbolik und heilsame Wirkungskräfte sind durchgängig in die Konzeption integriert:

Schon beim Eingang wird die Kraft eines geschützten Ortes spürbar. Hektik hat keinen Zutritt. Ein 40 Meter hoher, tief verwurzelter Mammutbaum überdacht die SEESCHAU und ist Symbol für andere Zeitdimensionen.

Die technische Ausrüstung der Räume ist unsichtbar integriert und auf dem neusten Stand der Technik für Anwendungen in allen Bereichen von Kommunikation und Kunst.

KOMFORTABLE LAGE

Die SEESCHAU liegt am Zürichsee. Ab Stadtgrenze Zürich ist die SEESCHAU in gut 10 Min. mit dem öffentlichen Verkehr als auch mit dem Auto in gut 10 Min. erreichbar. Parkplätze, Restaurants und Hotels in bequemer Nähe.

DIE RÄUME UND IHRE PHILOSOPHIE

IM ERDGESCHOSS: DIE EINSICHT
Rohe Steinwände, quer verlaufende Deckenbalken und die mit weissem Sumpfkalk abgeglätteten Wände verleihen dem alten Weinkeller eine fast sakrale Atmosphäre.

Die Philosphie der Einsicht:
Es geht darum, im eigenen Ausdruck Einblick zu erhalten, in den Wesenskern, der eigenen oder denjenigen einer Thematik. Die Leere hilft ruhig zu werden, um das Wesentliche zu finden. Einsicht heisst auch einsehen und verstehen, oft unmittelbar im Suchen zu finden.

IM ZWEITEN OBERGESCHOSS: DIE AUSSICHT
In luftiger Höhe mit weitem Ausblick über See und Gärten ist dieser Raum mit Tatamis ausgelegt. Er dient als Ruhe-, Meditations- und Therapieraum.

Die Philosophie der Aussicht:
Etwas zu durchblicken bedeutet, auch, unsere Sichtwinkel zu verändern. Die Sichtweise verändert sich nicht nur durch Hineinschauen und Durchschauen, sondern auch im Hinausschauen. Das neu Erworbene erscheint unter einem neuen Blick. Daher wird es unsere Aussicht verändern. Hinaussehen heisst auch neue Perspektiven wahrnehmen.

Weitere Informationen im PDF

DIE GÄRTEN UND IHRE PHILOSOPHIE

IMPRESSIONEN: DIE GÄRTEN
Streng geometrische Zengärten und ein üppiger Klostergarten unter der majestätischen Sequoia eröffnen den BesucherInnen eine ruhige, zeitlose Atmosphäre.

Die Philosophie des Zen:
Der japanische Zengarten ist Makro- und Mikrokosmos zugleich: “To see the world in a grain of sand and heaven in a wild flower, hold infinity in the palm of your hand and eternity in an hour” (William Blake)